4 Pfoten unterwegs: Wissens- und Erzählenswertes

2014 - NEUE REISEN, BEWÄHRTE KOMBINATION

 

Gewinnen Sie Abstand vom alltäglichen Einerlei. Finden Sie Zeit für Genuss, Muße und Entspannung! Und verbringen Sie schöne Stunden in netter Gesellschaft – dabei darf Ihre geliebte Fellnase natürlich nicht fehlen!

 

"WIR HABEN SEIT JAHREN UNSERE FERIENWOHNUNG"

 

Urlaub in einer Ferienwohnung ist etwas Schönes, keine Frage.

Morgens aufstehen und sich an den bereits schön gedeckten Tisch setzen. Den Duft dampfenden Kaffees einatmen und in leckere Brötchen beißen. Frisch gestärkt aufstehen und sich schon auf den bevorstehenden Tag freuen dürfen. Nach einem ereignisreichen Tag mit vielen schönen Eindrücken und Erlebnissen wieder auf das Zimmer kommen. Das Bett ist gemacht, das Bad sauber. Urlaub - Ohne planen, aufräumen, kochen und abwaschen!

 

"UMSORGT WERDEN UND MIT ANDEREN LACHEN - ZU SCHÖN, UM WAHR ZU
SEIN ..."

 

Hört sich das nicht schön an? Doch, so kann Ihre Auszeit vom Alltag auch mit Hund aussehen: Sie treffen auf gesellige Hundehalter in Begleitung ihrer umgänglichen Hunde. In netter Runde lässt sich vieles intensiver erleben: Gemeinsam spielen, Gras fressen, schnüffeln und baden macht mit anderen Vierbeinern einfach noch mehr Spaß! Und die Zweibeiner? Während der Ausflüge wird viel erzählt, ausgetauscht und berichtet; den Hunden zugeschaut, gelacht und sich gefreut. Aber auch Momente der "Sprachlosigkeit" angesichts herrlicher Naturimpressionen gehören dazu.

 

"WAS HAT MEIN HUND MIT KULTUR ZU TUN?"

 

Auf den Wanderungen und Spaziergängen tobt sich Ihr Hund aus und erledigt seine wichtigen Dinge. Sie erfreuen sich am Spiel der Hunde und der grandiosen Natur. Jeden Tag mehrere Stunden wandern ist jedoch sehr anstrengend.
Daher wechseln Natur- und Kulturerlebnisse ab: wandern Sie vormittags 1,5 bis 2 Stunden. Nachmittags gehen Sie dann - in Begleitung Ihres Hundes - auf kulturelle Entdeckungstour. Ihre hundeerfahrene Reiseleitung zeigt Ihnen auf Stadtrundgängen die Spuren der Geschichte, führt kundig durch Burgruinen, Kirchen und Klöster.

 

"ABER WAS MACHE ICH DANN MIT MEINEM HUND?"

 

Diese Sorge teilen viele Hundehalter, besonders alleinreisende. Für die Beaufsichtigung Ihres Hundes während der Besichtigungen ist bereits gesorgt: Bei ausführlichen Stadtrundgängen begleitet ein Hundesitter die Gruppe. Bei Innenbesichtigungen wartet er mit den Hunden vor dem Gebäude auf Ihre Rückkehr. Bei Kultur-wanderungen werden allgemeine Dinge vor dem Gebäude erzählt. Ein Teil der Gruppe geht mit dem Reiseleiter hinein, der andere schaut auf die Hunde. Dann wird gewechselt. Oder aber, die Gruppe nimmt an einer öffentlichen Führung teil und Ihr Reiseleiter wartet indes mit den Hunden draußen auf Ihre Rückkehr.

 

Sie sehen, Ihr Hund ist während Ihrer kurzen Abwesenheit in besten Händen!

 

* LASSEN AUCH SIE SICH ÜBERZEUGEN! *

 

-----------------------------------------------------------------------------

 

SPAREN SIE MIT UNS:

Bei Buchung bis 5 Monate vor Reisebeginn 3 % Frühbucherermäßigung auf den Reisegrundpreis!